Wohnanlage

RES Premium Hybrid Kraftwerk für Wohnanlagen

Plug-in and Work premium Energiesysteme für jede Wohnanlage!

Modular aufgebaut, passend zu jedem Gebäude. Ob eine Wohneinheit oder 100.  

Werden Sie unabhängig

Plug-in and Play Energiesystem. Jedes System für eine Wohnanlage ist nach dem selben Prinzip aufgebaut.

Eine gemeinsame Dachfläche oder Freifläche wird zur gemeinsamen Energiegewinnung genutzt.

Jede Wohneinheit kann voll automatisch die Energie der gemeinsamen Photovoltaikanlage nutzen.

Ein zentrales Hauskraftwerk speichert und verteilt die Energie der RES Photovoltaikanlage.

Die zentralen Systeme minimieren die Installationskosten und reduzieren die Energiekosten langfristig! 

Die Autarke Wohnanlage

Das Premium Hybrid Energy System liefert einen Autarkiegrad von bis zu 100%. Ziel ist eine Wohnanlage welche sich mehrere Tage völlig autark und Netzunabhängig versorgen kann.

Die Zeiten von Strompreiserhöhung und Heizkostennachzahlungen sind vorbei! Ohne persönliche Einschränkungen die Umwelt schützen indem man Energiekosten spart. Win Win für alle!

An einem Beispiel sieht man das Einsparungspotential durch das Premium Hybrid Energy System

Tageskennline mit Homespeicher

Das Schema zeigt ein Beispiel für die Tageskennlinie eines Premium Hybrid Energie Systems.

Die RES Photovoltaikanlage produziert tagsüber Strom. Das ist an der grünen Kurve gut zu erkennen. Am Tag wird aus der Photovoltaikanlage 100% Eigenstrom gewonnen.

Blau ist die Menge an Eigenstrom welche vom Verbraucher genutzt wird.  Der übrige Strom ist die grüne Fläche zwischen Erzeugung und der roten Verbrauchslinie. Dieser überschüssige Strom wird im Energiespeicher gespeichert.

Alles was nicht verbraucht und gespeichert wird ist die gelbe Fläche. Diese Energie nutzen wir für unsere Wärmepumpe. Abends fällt die Produktion des Eigenstromes auf 0 ab. Dort springt der Energiespeicher ein. Wenn die Photovoltaik nicht genug liefert kommt der Rest aus den Batterien.

Handeln Sie jetzt! Jeder Tag ist verschwendetes Geld. Erzeugen Sie ihre Energie selbst! Keine Tariferhöhungen! Keine Strompreiserhöhungen! Investieren Sie in ihr eignes Kraftwerk!

Vereinbaren Sie jetzt einen Beratungstermin office@res-net.eu oder per Telefon  +43 662 82 11 00 - 0

Autarkie durch die Kraft der Sonne

Hier ist die Step by Step Anleitung wie aus Sonnenenergie eine kleinere Stromrechnung wird.

1. Alles beginnt mit der Photovoltaikanlage. Die Photovoltaikanlage ist der erste Schritt in der Wertschöpfungskette. Hier wird der Strom erzeugt! Umweltfreundlich und sauber aus der Kraft der Sonne. Die Anzahl der Module ist frei wählbar. Die Photovoltaikanlage wird passend zum Strombedarf der Wohnanlage und den örtlichen Begebenheiten angepasst. Flexibilität ist die Stärke dieser Anlage! Es gibt die klassische Dachbefestigung, Balkonhalterungen und freistehende Anlagen. Die professionelle Ausrichtung nach Himmelsrichtung und Ertragswinkel ist bei einer Premium Anlage selbstverständlich.

2. Die Photovoltaik ist installiert. Der Strom aus der Photovoltaik wird von einem Laderegler verarbeitet. Der Laderegler befindet sich in einem zentralen Technikraum. Der Technikraumes kann sich in der Wohnanlage befinden oder in Form eines externen Containers ausgeführt werden. Der Laderegler sorgt für die richtige Spannung passend zu unserem Batteriespeicher. Laderegler und Batterie bilden eine perfekt aufeinander abgestimmte Einheit. So entsteht ein premium System, welches für eine lange Lebensdauer der Batterie sorgt!

3. Die Batterie, das Herzstück jedes Speichers. Wir stellen einen hohen Anspruch an Qualität und Betriebssicherheit an unsere Produkte. Die logische Folge ist ein Batteriespeicher welcher robust, leistungsstark und zyklenfest ist. Das premium System ist auf Grundlage des Speichers entwickelt worden. Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt! Das erhöht die Lebensdauer des Speichers enorm. Das Ergebnis von Qualität und Know-how ist ein wirtschaftliches und betriebssicheres Speichersystem. Der Speicher ist durch den modularen Aufbau flexibel an den Verbrauch der Wohnanlage anpassbar und erweiterbar! Die Erzeugung und Speicherung von Energie ist gesichert.

4. Selbst produzierte Energie ist der erste Schritt. Jetzt wollen wir diese nutzen. Wechselrichter formen selbst erzeugten Gleichstrom, auch DC genannt, in Wechselstrom um. Bei der Gestaltung des Wechselrichters wurden mehrere Punkte beachtet. Der Wechselrichter muss zum Netz und zum Speicher System passen! Das heißt es wird ein hoher Anspruch an beide Seiten, die DC (Gleichstrom) und AC (Wechselstrom) Seite, gestellt. Selbst erzeugter Gleichstrom wird zu Wechselstrom mit 230V und 50Hz umgeformt. Wir verwenden einen 600W oder 5000W Wechselrichter. Natürlich gibt es die Möglichkeit eine individuelle Wechselrichterlösung zu verbauen. Die Variante mit einem Wechselrichter mit maximal 600W Leistung pro Zähler/Wohneinheit zählt zu Mini-Solarkraftwerken. Das verringert den bürokratischen Aufwand enorm, da nur der Netzbetreiber 14 Tage vor Inbetriebnahme informiert werden muss. 

5. Wir haben Strom! Die Verbraucher im Haushalt freuen sich. Ein Teil des Energiebedarfes wird jetzt aus eigener Produktion gedeckt. Der Verbraucher kennt keinen Unterschied ob der Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage oder dem Netz kommt. Der Unterschied macht sich „nur“ positiv auf der Stromrechnung bemerkbar!

6. Wir verschenken nichts! Strom günstig einspeisen und teuer zurückkaufen. Nicht mit einem premium Energiemanagement System. Dank des Powermeters, ein eigenes internes Leistungsmessgerät, stellen wir sicher das kein Strom günstig eingespeist wird. Der Wechselrichter produziert nur so viel Wechselstrom wie gerade von den Verbrauchern benötigt wird. Bei geringem Verbrauch regelt das Powermeter die Leistung des Wechselrichters herunter. Es wird nichts ans Netz „verschenkt“ sondern mehr im Batteriespeicher gespeichert.

7. Ziel des premium Energiespeicher Systems ist den Netzbezug auf ein Minimum zu reduzieren. Der Homespeicher kann mit einem „Standard“ Zähler betrieben werden. Die Besonderheit des premium Energiesystems ist das modular und erweiterbare plug and work System. Zusätzliche Wohneinheiten können nachträglich in das System integriert werden und die Kapazität des Speichers kann mit der Anlage mitwachsen!

8. Die Wohnung ist mit Strom versorgt. Die zweite Form von Energie welche jede Wohneinheit benötigt ist Wärme. Ein Premium System zeichnet sich durch Effizienz aus. Jede Umformung von Gleichstrom zu Wechselstrom bedeutet Energieverlust. Diese Verluste sparen wir uns! Wir betreiben im zentralen Heizungsraum eine DC – Wärmepumpe. Diese bezieht Gleichstrom direkt von der Batterie. Die DC – Wärmepumpe kann in das bestehende System integriert werden oder bei neuen Wohnanlagen in Form von einer Zentralheizung mit Pufferspeicher ausgeführt werden.

9. Premium Wärmepumpen erzeugen Warmwasser und Kälte zur Klimatisierung. Die DC – Wärmepumpe wird deshalb auch zur Klimatisierung der einzelnen Wohneinheiten genutzt. Das ist effizient! Wechselrichter gespart und 2 Funktionen in einem Gerät.

Moderne Wohnanlagen werden mit passiven Belüftungen ausgestattet. Diese Lüftungssysteme können mit dem vorhanden DC Strom aus der Photovoltaikanlage effizienter betrieben werden. Hier wird ebenfalls eine Umformung des Gleichstromes in Wechselstrom vermieden und so langfristig Geld eingespart. Zusätzlich kann die Abluft der Belüftungsanlage von der Wärmepumpe zur Warmwassergewinnung genutzt werden.

Aufbau einer Autarken Siedlung

RES ECDS

ECDS (Energie Spar- und Verteilungssystem) ist ein allumfassendes Verbrauchermanagementsystem, dass vom kleinen Einfamilienhaus bis hin zum energieautarken Dorf sämtliche Energieszenarien managen kann. 

Das NET-RES ECDS verwaltet dabei nicht nur die Erzeugung von elektrischer Energie durch Photovoltaik und andere Energieträger, sondern auch die thermische Energieerzeugung zum Beispiel durch Solarthermie oder Blockheizkraftwerke. Des Weiteren können auch verschiedene Energiespeicher angebunden werden - vom herkömmlichen Bleiakku bis hin zu Lithium-Ionen-Akkus oder Hochtemperaturspeicher.

Durch Anbindung an das intelligente Stromnetz eines Energieversorgers lassen sich je nach aktuellem Strompreis die Verbraucher so an- bzw. abschalten, dass der benötigte Bezug aus dem Stromnetz so kostengünstig wie möglich erfolgen kann. Weiters berechnet das System durch Kommunikation mit einer Wetterdienststelle den zu erwartenden Photovoltaikertragswert und regelt die elektrischen Verbraucher dementsprechend. Dadurch wird die selbst erzeugte Energie optimal genutzt, der Bezug aus dem öffentlichen Netz stark minimiert, oder im Falle eines energieautarken Systems hinfällig. 

Weitere Informationen zu ECDS

China als Vorreiter

 

In China setzen wir schon seit Jahren unsere Hauskraftwerke ein. Dort ist man schon mehr als nur einen Schritt voraus. Es gibt ein DC-Netz im Gebäude und dazu passende Geräte. Das bedeutet sparsamere Waschmaschinen, Trockner, Klimaanlagen und vieles mehr. Die Technologie ist vorhanden und erprobt.